Vorausschauende digitale Wartung

Die Referenten und Referentinnen der Veranstaltung (v.l.): Varvara Leinz – Wirtschaftsförderungsgesellschaft Borken, Prof. Dr. Michael Bühren - Westfälische Hochschule, Henning Wilms – Enlyze GmbH, Pia Banger-Böhlmann – WFG Borken, Inken Steinhauser – WFG Borken, Markus Könning – WFG Borken, Kathrin Bonhoff – WFG Borken, David-Ben Krauß – WH, Dario Fidorra – Wirtschaftsförderung Bocholt, Frank Grewe – 2G Energy AG. Foto: Bocholt Wirtschaftsförderung

Ende Januar verknüpfte sich das Digi-up-Netzwerk aus Westfälischer Hochschule und den Wirtschaftsförderungen in Bocholt sowie im Kreis Borken mit dem Innovationsforum „PredictiveMaintenance@KMU“, um Betrieben vorausschauende Wartung näherzubringen und wie dabei die Digitalisierung helfen kann. Ausgangspunkt dabei ist die Maschinendatenerfassung. Rund 60 Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren dabei.

Wie die Maschinendaten dazu genutzt werden können, war Thema des Vortrags von Prof. Dr. Michael Bühren von der Westfälischen Hochschule in Bocholt, der daher auch seinen Vortrag unter den Titel „Die serviceorientierte Maschine“ stellte. Bühren wies darauf hin, dass „die Komplexität, aber auch die Potenziale bei dem Thema Predictive Maintenance groß sind.“

Wie die vorausschauende Wartung in der Praxis aussieht, erläuterten Henning Wilms vom Start-up-Unternehmen Enlyze in Aachen und Frank Grewe von „2G Energy“ in Heek. Wilms erklärte, wie die Analyse von Stromsignalen und Maschinendaten zu einer bestmöglichen Anlagennutzung führt, Grewe erläuterte die vorausschauende Wartung als Anwendung im Blockheizkraftwerke-Service. Nach den Vorträgen diskutierten die Teilnehmer in Workshop-Runden Fragen und Umsetzungsmöglichkeiten von „Predictive Maintenance“.

Die Veranstaltung fand im „Hub:-Satelliten“ auf dem Firmengelände von „d.velop“ in Gescher statt. Moderator war Raimund Stroick, der sich auf seiner Internetseite als „Moderator für alle (Un)Fälle“ vorstellt und für seine Moderation in Anspruch nimmt, „hochwertig, professionell, humorvoll, kurzweilig und auf höchstem Niveau“ zu sein. (David-Ben Krauß/Barbara Laaser/Simon Koller)

Fotogalerie

Die Veranstalter

Das „Innovationsforum PredictiveMaintenance@KMU“ (PdM@KMU) ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt. Ziel ist es, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland über die Chancen von Predictive Maintenance zu informieren, relevante Akteure zusammenzubringen, erste Umsetzungsmaßnahmen zu begleiten und eine nachhaltige Netzwerkbildung anzuregen. Digi-up! ist ein Netzwerk im Rahmen der Landesinitiative „Digitale Wirtschaft NRW” (DWNRW) und wird durch die Kooperationspartner Westfälische Hochschule Bocholt, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Borken und die Wirtschaftsförderung Bocholt getragen. DWNRW ist eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.