Katharina Domogala verstorben

Foto: WH/Christian Fieberg

Am 10. November 2022 verstarb Prof. Dr. Katharina Domogala.

Prof. Dr. Katharina Domogala wurde am 1. März 1991 an die Fachhochschule in Gelsenkirchen berufen. Sie lehrte über 30 Jahre am Gelsenkirchener Fachbereich Maschinenbau, Umwelt und Gebäudetechnik im Lehrgebiet Physik, Strahlenschutz und Dekontamination. Während ihrer Lehrtätigkeit und als langjährige Vorsitzende des Prüfungsausschusses sowie als Strahlenschutzbeauftragte gestaltete sie die Entwicklung zur Westfälischen Hochschule mit. Unter Kolleginnen und Kollegen war Prof. Dr. Katharina Domogala sehr beliebt und wurde auch von ihren Studierenden sehr geschätzt. Ihr persönliches Steckenpferd war die Astronomie, für die sie auch an zahlenreichen Orten auf der Welt eigene Beobachtungen durchgeführt hat. Katharina Domogala wäre im Sommer 2023 in den Ruhestand gegangen und wollte ihre Forschungsaktivitäten und auch ihre Leidenschaft für das Fliegen in den USA weiter fortführen. Die Hochschule ist dankbar für die gemeinsame Zeit und wird Katharina Domogala sehr vermissen. Das Mitgefühl der Hochschulmitglieder gilt ihren Angehörigen. 

(Yvonne Gather und Christian Fieberg)