Digital im Palais Vest

Künftige Absolventen und Absolventinnen aus dem Studiengang „Technisches Facility Management“ an der Westfälischen Hochschule können im Sommersemester eine semesterbegleitende, virtuelle Projektarbeit im Recklinghäuser Einkaufszentrum „Palais Vest“ machen und dabei einen Wochenendausflug in eine europäische Metropolregion gewinnen inklusive eines Besuchs eines von dem Einkaufzentrumsbetreiber Unibail-Rodamco-Westfield betriebenen Shoppingcenters. Foto: WH/CF

Wegen der Corona-Schutzbestimmungen laufen die meisten Lehrveranstaltungen an der Westfälischen Hochschule „auf Distanz“. Zwei Professoren des Studiengangs „Technisches Facility Management“ nutzten die Chance und haben für das Sommersemester ein ganz besonderes, neues und virtuelles Lehrformat für die angehenden Technikbetriebsleiter entworfen. Gemeinsam mit dem Recklinghäuser Einkaufszentrum „Palais Vest“.

(BL) „Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen, um trotz pandemiebedingter Einschränkungen handlungsfähig zu bleiben“, so formuliert es Hochschulpräsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann. Für Studierende des „Facility Managements“, in Fachkreisen kurz FM genannt, haben die Gelsenkirchener Professoren Markus Thomzik und Friedrich Kerka für das kommende Sommersemester deshalb ein Spezial-Lehrformat gemeinsam mit dem Einkaufszentrum „Palais Vest“ in Recklinghausen entwickelt: eine digitale Schnitzeljagd. Die angehenden FMler sollen dabei einen Tag lang virtuell in die Rolle des/der Gebäudemanagers/-in für das Einkaufszentrum schlüpfen und sich anschließend im Rahmen einer semesterbegleitenden Projektarbeit verschiedenen Herausforderungen stellen: Mietflächenumbauten planen, Reinigungsverträge aufsetzen, Investitionen kalkulieren, Budgets erarbeiten und die erforderliche Technik entwerfen. Unterstützt werden sie dabei von einem „Commander“ des Unternehmens Unibail-Rodamco-Westfield, das nicht nur das Palais Vest betreibt, sondern insgesamt weltweit 92 Einkaufszentren. Ihre Erkenntnisse und ein neues Betreiberkonzept reichen die Studierenden am Ende des Tages ein und werden vom „Head of Facility Management“ von Unibail-Rodamco-Westfield sowie den betreuenden Professoren bewertet. Der besten Gruppenarbeit winkt ein Wochenendausflug in eine europäische Metropolregion inklusive eines Besuchs eines von URW betriebenen Shoppingcenters. Aber da der Corona-Virus dabei auch noch mitbestimmt, bleibt der Gewinn sogar über den Studienabschluss hinaus bis in die coronasichere Zeit gültig.

Fotogalerie